DEFAULT

9 comments

  1. The best album presenting the music of famous Kabuki Theatre of Japan. Comparing to Nagauta album, issued by Lyrichord or album Spirit of Japan, this one deffinitely takes the cake. What impressed me enormously is also superb quality of sound. For people, who are interested in traditional Japanese music, this album is one of the best choices!/5(5).
  2. Paul Rigby tests four different varieties to find his recommended product For this vinyl cleaning test, they include the liquid supplied by Kirmuss for use with its ultrasonic machine An external application of the popular Audio Desk Pro liquid The wetting agent from Ilford, called Ilfotol And the substance often used on the vinyl preservation industry, Tergitol To see the video.
  3. Kabuki, traditional Japanese popular drama with singing and dancing performed in a highly stylized manner. A rich blend of music, dance, mime, and spectacular staging and costuming, it has been a major theatrical form in Japan for four centuries. Learn more about Kabuki in this article.
  4. Kabuki’s first Hip-Hop album released as a self-funded, independent release with total control over the final product. It’s a homage to the masters that inspired him to write beats in the first place: Primo, Pete Rock, Dilla - the holy trinity. vinyl, tape, tines and transistors. Music to zone out, music that will take you from point A.
  5. However, when they title the album "The Very Best of Japanese Music" They are not messing with you. The Shakuhachi plays beautiful melodies, the Taiko drumming is superb, there's even a piece in here that sounds like they are playing with a bunch of silverware, although that sounds terrible trust me that piece in particular is amazing/5(41).
  6. Find album reviews, stream songs, credits and award information for Explorer Series: Geza Music from the Kabuki - Various Artists on AllMusic - - Initiated in the mid-‘60s, Nonesuch’s vaunted.
  7. Orange label. Stereo. Catalog no's: Front, back cover and spine: Matrix/Runout Side B: The "B" is etched over an "A" Although not mentioned, group name is The National Kabuki Company and can be checked on the pictures of cd release here: The National Kabuki Company - The Sounds Of Kabuki - Traditional Music And Drama Of Japan/5(3).
  8. Kabuki was the national theatrical form in Japan during the Edo period () when present-day Tokyo, then Edo, was the political center of Japan. There was a great need for stability and isolation, which helped Japan to recover its unification during this time frame.
  9. Sep 18,  · The Kyoto Nohgaku Kai ‎– Japanese Noh Music - Full Album - Duration: MORALES's 獻給歌舞伎舞台 Music for Kabuki Theatre - Marimba Music From The Kabuki () - Vinyl Album.
© skinlichecknasenaterapeanouscirrdi.co 2019. Affluent theme by CPOThemes.
 Creature666.de – Wilkommen

Metal

Heavy Metal oder Metal ist eine Musikbewegung, die in den frühen siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts entstand und aus der Hardrockmusik hervorging. Die Popularität von Heavy Metal ließ in den späten 1970er Jahren während der Disco-Jahre nach, aber in den 1980er Jahren wurde der Stil erfolgreicher als zuvor. Es zeichnet sich durch aggressive Rhythmen, stark verstärkte E-Gitarren und dunkle Töne aus. Black Sabbath wird oft als die erste Heavy Metal Band bezeichnet, obwohl Deep Purple tatsächlich ein Jahr zuvor aktiv war. In den Anfangsjahren konnte letzteres jedoch früher unter der Überschrift Hard Rock klassifiziert werden. Andere bekannte Heavy Metal Bands sind Venom, Iron Maiden, Saxon, Accept, Motörhead, Metallica und Judas Priest. Schwermetall führte schließlich zu anderen Subgenres wie Thrash Metal, Death Metal, Power Metal, Gothic Metal, Doom Metal, Sludge Metal, Black Metal und vielen anderen. Ein Fan des Metal-Genres wird manchmal als Metalhead bezeichnet, manchmal auch als Headbanger.

Metal concert

Im Metal singen Menschen manchmal über ihre eigenen oder sozialen Probleme, manchmal über Religion und manchmal über fiktive oder makabere Themen.

Haben Sie jemals daran gedacht, ein Konzert in Kombination mit einem Städtetrip zu besuchen? Denken Sie an ein Konzert in Städten wie Berlin, Paris, München und Amsterdam. Weitere Informationen finden Sie auf: hotelbuchenohnekreditkarte.de.

Etymologie

Der Begriff Heavy Metal wird in der englischen Stahlindustrie seit Jahrhunderten verwendet, aber in einem musikalischen Kontext tauchte er erst 1968 in den Texten von Born to Be Wild von Steppenwolf auf. Es beschreibt ein Motorrad mit „Heavy Metal Thunder“. Ronnie James Dio, der schon früh anfing zu singen und härtere Musik zu spielen, bezieht sich auf das Lied. Dio war auch der zweite Sänger für Black Sabbath, der ursprünglich aus Birmingham stammt, wo es eine große Anzahl von Fabriken gab, in denen Schwermetalle verarbeitet wurden und aus denen auch die Heavy-Metal-Band Judas Priest stammt. Um aus der schweren Arbeit herauszukommen, wurden verschiedene Bands gegründet, die hauptsächlich harte Musik spielten und hofften, damit Erfolg zu haben (was einigen auch gelang), so dass sie diese schwere Arbeit nicht mehr machen mussten. Diese Bands spielten ‚Heavy Metal‘.

Als musikalisches Stilkonzept wurde Heavy Metal erstmals 1968 von Sandy Pearlman in einer Plattenkritik für das Crawdaddy-Magazin verwendet. Dieser Pearlman wurde 1979 Manager von Black Sabbath.

Eine populäre Erklärung ist, dass der Begriff zuerst verwendet wurde, um Jimi Hendrix ‚Musik zu charakterisieren: Er wäre als vom Himmel fallender Heavy Metal beschrieben worden.

Entstehen

Die Anfänge des Heavy Metal als Genre, das sich von der Rockmusik unterscheidet, sind schwer zu bestimmen. Es gab einen allmählichen Übergang vom Rock Mitte der 1960er Jahre zum sogenannten „Acid Rock“ Ende der 1960er Jahre zum Beginn des Heavy Metals in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren. Acid Rock, gespielt von Künstlern wie Jimi Hendrix, wurde so genannt, weil es als musikalische Darstellung der Erfahrung einer LSD-Reise angesehen wurde. Acid Rock Songs enthalten die üblichen Rockkomponenten – die E-Gitarre, die Bassgitarre, das Schlagzeug und den Gesang – aber auf eine härtere, dunklere Weise. Heavy Metal ging diese musikalischen Elemente dann noch einen Schritt weiter, ohne die Verbindung zu LSD-Erfahrungen. Die meisten Beobachter sind sich einig, dass es zwischen 1969 und 1972 mit Gruppen wie Led Zeppelin, Deep Purple und Black Sabbath entstanden ist.

Der Heavy-Metal-Stil bricht für ein großes Publikum wirklich durch, als Iron Maiden 1982 ihr drittes und erfolgreichstes Album veröffentlicht: The Number of the Beast. Iron Maiden war Teil der NWOBHM, der Durchbruchperiode für viele englische Heavy-Metal-Bands, von denen Iron Maiden die erfolgreichste zu sein scheint, einschließlich des äußerst beliebten und einflussreichen Venom im Underground. Später ist Metallica an der Reihe, die zu einer der erfolgreichsten Heavy Metal-Bands aller Zeiten wird. Nach Metallica wurden Megadeth und Manowar in den achtziger und neunziger Jahren zu Standardträgern von Metall. Während Heavy Metal aus den USA und insbesondere aus Großbritannien stammt, hat sich sein Zentrum weitgehend nach Nordeuropa verlagert. Besonders wichtig sind Länder wie Norwegen, Schweden und Finnland, aber auch Deutschland und die Niederlande.

Eigenschaften

Heavy Metal zeichnet sich durch Geschwindigkeit aus, noch mehr als Hard Rock, der neben schnellen auch langsame Songs enthält. Ein großer Unterschied zwischen Hard Rock (wie AC / DC) und Heavy Metal ist die Harmonie. Im Hard Rock wird der Power-Akkord oft verwendet, aber oft in einer harmonischen Reihenfolge. Hardrock-Songs enthalten oft auch Elemente des Blues, während dies beim Heavy Metal viel weniger der Fall ist. Neben der Moll-Tonleiter verwendet das Schwermetall in großem Umfang die phrygische und die chromatische Tonleiter sowie Dissonanzen wie den Tritonus. Darüber hinaus kommt es häufiger zu Tonänderungen. Das Intro zu Metallicas „Master of Puppets“ ist ein gutes Beispiel für ein chromatisches Heavy Metal Riff.

Heavy Metal betont kraftvolle und schnelle Rhythmen, die von allen Musikinstrumenten unterstützt werden. Insbesondere durch das Anbringen einer Kontrabass-Trommel im Schlagzeug kann der Schlagzeuger in Verbindung mit dem Bassisten einen hohen Rhythmus erzielen. Dave Lombardo von Slayer ist dafür am bekanntesten. Bands haben oft zwei Solo-Gitarristen, die durch schnelle polyphone Gitarrenteile einen Soundteppich schaffen. Im Heavy Metal haben viele Sänger eine Art Opernstil, wie Bruce Dickinson von Iron Maiden, oder einen Gesangsstil namens Grunts, der lose mit „Knurren“ übersetzt wird. Im letzteren Fall spricht man von Black Metal, Death Metal und Metalcore / Deathcore.

Thematisch

Laut der Studie Metalheads: Heavy Metal Music and Adolescent Alienation (1996, Westview Press) von J.J. In Arnett-Heavy-Metal-Songs geht es oft um Gewalt, Angst, Hass, Protest und Mythos, und Wut, Traurigkeit und Angst sind die vorherrschenden Emotionen.

Heavy Metal Musik hat oft dramatische und psychologische Themen wie Horror, Mythologie, Krieg, Religion und Nihilismus sowie Themen wie persönliche Entwicklung und Selbstverbesserung. Heavy Metal steht normalerweise gegen die etablierte Ordnung, insbesondere gegen Religion wie die offene Verehrung des Satans, aber die meisten Bands tun dies als „Image“ und oft als Selbstverachtung des Genres. Viel Heavy-Metal-Musik hat eine politische Botschaft, wie Heaven Shall Burns The Weapon They Fear, eine Hommage an den chilenischen Sänger Víctor Jara, der 1973 hingerichtet wurde. Die Fäuste des Maschinenkopfes zu Öl und Korruption zusammenpressen. Für das Allgemeinwohl Gottes von Iron Maiden und Im Namen Gottes von Dream Theatre sind Beispiele für die These, dass Religion Menschen zu Gewalt anregt. Andererseits gibt es auch White Metal Bands, die das Evangelium predigen. Bands wie Iron Maiden, Metallica und Slayer haben Songs hauptsächlich über den Ersten oder Zweiten Weltkrieg, wie Paschendale (Paschendale) von Iron Maiden („viele Soldaten besitzen Jahre, ertrinken im Blut …“), Angel of Death von Slayer über Die Gräueltaten von Josef Mengele in Auschwitz und One of Metallica über Soldaten, die sehen, wie sie und ihre Gefährten geschlachtet werden („Landmine, hat meine Sicht genommen, meine Rede genommen, mein Gehör genommen, meine Arme genommen, meine Beine genommen, meine Seele genommen.“ , ließ mich mit dem Leben in der Hölle zurück „), manchmal als Hommage an die Opfer und / oder die Gefallenen in einem solchen Krieg.

Bekannte Bands

Bekannte Bands, die für Heavy Metal stehen, sind oder waren: Accept, Angel Witch, Anvil, Black Sabbath, Exodus, Helloween, Iron Maiden, Judas Priest, Lamm Gottes, Manowar, Megadeth, Metal Church, Metallica, Motörhead, Nightwish, Pantera , Quiet Riot, Saxon und Slayer.

Quellen:
https://nl.wikipedia.org/wiki/Heavy_metal

Creature666.de – Wilkommen

Metal

Heavy Metal oder Metal ist eine Musikbewegung, die in den frühen siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts entstand und aus der Hardrockmusik hervorging. Die Popularität von Heavy Metal ließ in den späten 1970er Jahren während der Disco-Jahre nach, aber in den 1980er Jahren wurde der Stil erfolgreicher als zuvor. Es zeichnet sich durch aggressive Rhythmen, stark verstärkte E-Gitarren und dunkle Töne aus. Black Sabbath wird oft als die erste Heavy Metal Band bezeichnet, obwohl Deep Purple tatsächlich ein Jahr zuvor aktiv war. In den Anfangsjahren konnte letzteres jedoch früher unter der Überschrift Hard Rock klassifiziert werden. Andere bekannte Heavy Metal Bands sind Venom, Iron Maiden, Saxon, Accept, Motörhead, Metallica und Judas Priest. Schwermetall führte schließlich zu anderen Subgenres wie Thrash Metal, Death Metal, Power Metal, Gothic Metal, Doom Metal, Sludge Metal, Black Metal und vielen anderen. Ein Fan des Metal-Genres wird manchmal als Metalhead bezeichnet, manchmal auch als Headbanger.

Metal concert

Im Metal singen Menschen manchmal über ihre eigenen oder sozialen Probleme, manchmal über Religion und manchmal über fiktive oder makabere Themen.

Haben Sie jemals daran gedacht, ein Konzert in Kombination mit einem Städtetrip zu besuchen? Denken Sie an ein Konzert in Städten wie Berlin, Paris, München und Amsterdam. Weitere Informationen finden Sie auf: hotelbuchenohnekreditkarte.de.

Etymologie

Der Begriff Heavy Metal wird in der englischen Stahlindustrie seit Jahrhunderten verwendet, aber in einem musikalischen Kontext tauchte er erst 1968 in den Texten von Born to Be Wild von Steppenwolf auf. Es beschreibt ein Motorrad mit „Heavy Metal Thunder“. Ronnie James Dio, der schon früh anfing zu singen und härtere Musik zu spielen, bezieht sich auf das Lied. Dio war auch der zweite Sänger für Black Sabbath, der ursprünglich aus Birmingham stammt, wo es eine große Anzahl von Fabriken gab, in denen Schwermetalle verarbeitet wurden und aus denen auch die Heavy-Metal-Band Judas Priest stammt. Um aus der schweren Arbeit herauszukommen, wurden verschiedene Bands gegründet, die hauptsächlich harte Musik spielten und hofften, damit Erfolg zu haben (was einigen auch gelang), so dass sie diese schwere Arbeit nicht mehr machen mussten. Diese Bands spielten ‚Heavy Metal‘.

Als musikalisches Stilkonzept wurde Heavy Metal erstmals 1968 von Sandy Pearlman in einer Plattenkritik für das Crawdaddy-Magazin verwendet. Dieser Pearlman wurde 1979 Manager von Black Sabbath.

Eine populäre Erklärung ist, dass der Begriff zuerst verwendet wurde, um Jimi Hendrix ‚Musik zu charakterisieren: Er wäre als vom Himmel fallender Heavy Metal beschrieben worden.

Entstehen

Die Anfänge des Heavy Metal als Genre, das sich von der Rockmusik unterscheidet, sind schwer zu bestimmen. Es gab einen allmählichen Übergang vom Rock Mitte der 1960er Jahre zum sogenannten „Acid Rock“ Ende der 1960er Jahre zum Beginn des Heavy Metals in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren. Acid Rock, gespielt von Künstlern wie Jimi Hendrix, wurde so genannt, weil es als musikalische Darstellung der Erfahrung einer LSD-Reise angesehen wurde. Acid Rock Songs enthalten die üblichen Rockkomponenten – die E-Gitarre, die Bassgitarre, das Schlagzeug und den Gesang – aber auf eine härtere, dunklere Weise. Heavy Metal ging diese musikalischen Elemente dann noch einen Schritt weiter, ohne die Verbindung zu LSD-Erfahrungen. Die meisten Beobachter sind sich einig, dass es zwischen 1969 und 1972 mit Gruppen wie Led Zeppelin, Deep Purple und Black Sabbath entstanden ist.

Der Heavy-Metal-Stil bricht für ein großes Publikum wirklich durch, als Iron Maiden 1982 ihr drittes und erfolgreichstes Album veröffentlicht: The Number of the Beast. Iron Maiden war Teil der NWOBHM, der Durchbruchperiode für viele englische Heavy-Metal-Bands, von denen Iron Maiden die erfolgreichste zu sein scheint, einschließlich des äußerst beliebten und einflussreichen Venom im Underground. Später ist Metallica an der Reihe, die zu einer der erfolgreichsten Heavy Metal-Bands aller Zeiten wird. Nach Metallica wurden Megadeth und Manowar in den achtziger und neunziger Jahren zu Standardträgern von Metall. Während Heavy Metal aus den USA und insbesondere aus Großbritannien stammt, hat sich sein Zentrum weitgehend nach Nordeuropa verlagert. Besonders wichtig sind Länder wie Norwegen, Schweden und Finnland, aber auch Deutschland und die Niederlande.

Eigenschaften

Heavy Metal zeichnet sich durch Geschwindigkeit aus, noch mehr als Hard Rock, der neben schnellen auch langsame Songs enthält. Ein großer Unterschied zwischen Hard Rock (wie AC / DC) und Heavy Metal ist die Harmonie. Im Hard Rock wird der Power-Akkord oft verwendet, aber oft in einer harmonischen Reihenfolge. Hardrock-Songs enthalten oft auch Elemente des Blues, während dies beim Heavy Metal viel weniger der Fall ist. Neben der Moll-Tonleiter verwendet das Schwermetall in großem Umfang die phrygische und die chromatische Tonleiter sowie Dissonanzen wie den Tritonus. Darüber hinaus kommt es häufiger zu Tonänderungen. Das Intro zu Metallicas „Master of Puppets“ ist ein gutes Beispiel für ein chromatisches Heavy Metal Riff.

Heavy Metal betont kraftvolle und schnelle Rhythmen, die von allen Musikinstrumenten unterstützt werden. Insbesondere durch das Anbringen einer Kontrabass-Trommel im Schlagzeug kann der Schlagzeuger in Verbindung mit dem Bassisten einen hohen Rhythmus erzielen. Dave Lombardo von Slayer ist dafür am bekanntesten. Bands haben oft zwei Solo-Gitarristen, die durch schnelle polyphone Gitarrenteile einen Soundteppich schaffen. Im Heavy Metal haben viele Sänger eine Art Opernstil, wie Bruce Dickinson von Iron Maiden, oder einen Gesangsstil namens Grunts, der lose mit „Knurren“ übersetzt wird. Im letzteren Fall spricht man von Black Metal, Death Metal und Metalcore / Deathcore.

Thematisch

Laut der Studie Metalheads: Heavy Metal Music and Adolescent Alienation (1996, Westview Press) von J.J. In Arnett-Heavy-Metal-Songs geht es oft um Gewalt, Angst, Hass, Protest und Mythos, und Wut, Traurigkeit und Angst sind die vorherrschenden Emotionen.

Heavy Metal Musik hat oft dramatische und psychologische Themen wie Horror, Mythologie, Krieg, Religion und Nihilismus sowie Themen wie persönliche Entwicklung und Selbstverbesserung. Heavy Metal steht normalerweise gegen die etablierte Ordnung, insbesondere gegen Religion wie die offene Verehrung des Satans, aber die meisten Bands tun dies als „Image“ und oft als Selbstverachtung des Genres. Viel Heavy-Metal-Musik hat eine politische Botschaft, wie Heaven Shall Burns The Weapon They Fear, eine Hommage an den chilenischen Sänger Víctor Jara, der 1973 hingerichtet wurde. Die Fäuste des Maschinenkopfes zu Öl und Korruption zusammenpressen. Für das Allgemeinwohl Gottes von Iron Maiden und Im Namen Gottes von Dream Theatre sind Beispiele für die These, dass Religion Menschen zu Gewalt anregt. Andererseits gibt es auch White Metal Bands, die das Evangelium predigen. Bands wie Iron Maiden, Metallica und Slayer haben Songs hauptsächlich über den Ersten oder Zweiten Weltkrieg, wie Paschendale (Paschendale) von Iron Maiden („viele Soldaten besitzen Jahre, ertrinken im Blut …“), Angel of Death von Slayer über Die Gräueltaten von Josef Mengele in Auschwitz und One of Metallica über Soldaten, die sehen, wie sie und ihre Gefährten geschlachtet werden („Landmine, hat meine Sicht genommen, meine Rede genommen, mein Gehör genommen, meine Arme genommen, meine Beine genommen, meine Seele genommen.“ , ließ mich mit dem Leben in der Hölle zurück „), manchmal als Hommage an die Opfer und / oder die Gefallenen in einem solchen Krieg.

Bekannte Bands

Bekannte Bands, die für Heavy Metal stehen, sind oder waren: Accept, Angel Witch, Anvil, Black Sabbath, Exodus, Helloween, Iron Maiden, Judas Priest, Lamm Gottes, Manowar, Megadeth, Metal Church, Metallica, Motörhead, Nightwish, Pantera , Quiet Riot, Saxon und Slayer.

Quellen:
https://nl.wikipedia.org/wiki/Heavy_metal

Creature666.de – Wilkommen

Metal

Heavy Metal oder Metal ist eine Musikbewegung, die in den frühen siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts entstand und aus der Hardrockmusik hervorging. Die Popularität von Heavy Metal ließ in den späten 1970er Jahren während der Disco-Jahre nach, aber in den 1980er Jahren wurde der Stil erfolgreicher als zuvor. Es zeichnet sich durch aggressive Rhythmen, stark verstärkte E-Gitarren und dunkle Töne aus. Black Sabbath wird oft als die erste Heavy Metal Band bezeichnet, obwohl Deep Purple tatsächlich ein Jahr zuvor aktiv war. In den Anfangsjahren konnte letzteres jedoch früher unter der Überschrift Hard Rock klassifiziert werden. Andere bekannte Heavy Metal Bands sind Venom, Iron Maiden, Saxon, Accept, Motörhead, Metallica und Judas Priest. Schwermetall führte schließlich zu anderen Subgenres wie Thrash Metal, Death Metal, Power Metal, Gothic Metal, Doom Metal, Sludge Metal, Black Metal und vielen anderen. Ein Fan des Metal-Genres wird manchmal als Metalhead bezeichnet, manchmal auch als Headbanger.

Metal concert

Im Metal singen Menschen manchmal über ihre eigenen oder sozialen Probleme, manchmal über Religion und manchmal über fiktive oder makabere Themen.

Haben Sie jemals daran gedacht, ein Konzert in Kombination mit einem Städtetrip zu besuchen? Denken Sie an ein Konzert in Städten wie Berlin, Paris, München und Amsterdam. Weitere Informationen finden Sie auf: hotelbuchenohnekreditkarte.de.

Etymologie

Der Begriff Heavy Metal wird in der englischen Stahlindustrie seit Jahrhunderten verwendet, aber in einem musikalischen Kontext tauchte er erst 1968 in den Texten von Born to Be Wild von Steppenwolf auf. Es beschreibt ein Motorrad mit „Heavy Metal Thunder“. Ronnie James Dio, der schon früh anfing zu singen und härtere Musik zu spielen, bezieht sich auf das Lied. Dio war auch der zweite Sänger für Black Sabbath, der ursprünglich aus Birmingham stammt, wo es eine große Anzahl von Fabriken gab, in denen Schwermetalle verarbeitet wurden und aus denen auch die Heavy-Metal-Band Judas Priest stammt. Um aus der schweren Arbeit herauszukommen, wurden verschiedene Bands gegründet, die hauptsächlich harte Musik spielten und hofften, damit Erfolg zu haben (was einigen auch gelang), so dass sie diese schwere Arbeit nicht mehr machen mussten. Diese Bands spielten ‚Heavy Metal‘.

Als musikalisches Stilkonzept wurde Heavy Metal erstmals 1968 von Sandy Pearlman in einer Plattenkritik für das Crawdaddy-Magazin verwendet. Dieser Pearlman wurde 1979 Manager von Black Sabbath.

Eine populäre Erklärung ist, dass der Begriff zuerst verwendet wurde, um Jimi Hendrix ‚Musik zu charakterisieren: Er wäre als vom Himmel fallender Heavy Metal beschrieben worden.

Entstehen

Die Anfänge des Heavy Metal als Genre, das sich von der Rockmusik unterscheidet, sind schwer zu bestimmen. Es gab einen allmählichen Übergang vom Rock Mitte der 1960er Jahre zum sogenannten „Acid Rock“ Ende der 1960er Jahre zum Beginn des Heavy Metals in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren. Acid Rock, gespielt von Künstlern wie Jimi Hendrix, wurde so genannt, weil es als musikalische Darstellung der Erfahrung einer LSD-Reise angesehen wurde. Acid Rock Songs enthalten die üblichen Rockkomponenten – die E-Gitarre, die Bassgitarre, das Schlagzeug und den Gesang – aber auf eine härtere, dunklere Weise. Heavy Metal ging diese musikalischen Elemente dann noch einen Schritt weiter, ohne die Verbindung zu LSD-Erfahrungen. Die meisten Beobachter sind sich einig, dass es zwischen 1969 und 1972 mit Gruppen wie Led Zeppelin, Deep Purple und Black Sabbath entstanden ist.

Der Heavy-Metal-Stil bricht für ein großes Publikum wirklich durch, als Iron Maiden 1982 ihr drittes und erfolgreichstes Album veröffentlicht: The Number of the Beast. Iron Maiden war Teil der NWOBHM, der Durchbruchperiode für viele englische Heavy-Metal-Bands, von denen Iron Maiden die erfolgreichste zu sein scheint, einschließlich des äußerst beliebten und einflussreichen Venom im Underground. Später ist Metallica an der Reihe, die zu einer der erfolgreichsten Heavy Metal-Bands aller Zeiten wird. Nach Metallica wurden Megadeth und Manowar in den achtziger und neunziger Jahren zu Standardträgern von Metall. Während Heavy Metal aus den USA und insbesondere aus Großbritannien stammt, hat sich sein Zentrum weitgehend nach Nordeuropa verlagert. Besonders wichtig sind Länder wie Norwegen, Schweden und Finnland, aber auch Deutschland und die Niederlande.

Eigenschaften

Heavy Metal zeichnet sich durch Geschwindigkeit aus, noch mehr als Hard Rock, der neben schnellen auch langsame Songs enthält. Ein großer Unterschied zwischen Hard Rock (wie AC / DC) und Heavy Metal ist die Harmonie. Im Hard Rock wird der Power-Akkord oft verwendet, aber oft in einer harmonischen Reihenfolge. Hardrock-Songs enthalten oft auch Elemente des Blues, während dies beim Heavy Metal viel weniger der Fall ist. Neben der Moll-Tonleiter verwendet das Schwermetall in großem Umfang die phrygische und die chromatische Tonleiter sowie Dissonanzen wie den Tritonus. Darüber hinaus kommt es häufiger zu Tonänderungen. Das Intro zu Metallicas „Master of Puppets“ ist ein gutes Beispiel für ein chromatisches Heavy Metal Riff.

Heavy Metal betont kraftvolle und schnelle Rhythmen, die von allen Musikinstrumenten unterstützt werden. Insbesondere durch das Anbringen einer Kontrabass-Trommel im Schlagzeug kann der Schlagzeuger in Verbindung mit dem Bassisten einen hohen Rhythmus erzielen. Dave Lombardo von Slayer ist dafür am bekanntesten. Bands haben oft zwei Solo-Gitarristen, die durch schnelle polyphone Gitarrenteile einen Soundteppich schaffen. Im Heavy Metal haben viele Sänger eine Art Opernstil, wie Bruce Dickinson von Iron Maiden, oder einen Gesangsstil namens Grunts, der lose mit „Knurren“ übersetzt wird. Im letzteren Fall spricht man von Black Metal, Death Metal und Metalcore / Deathcore.

Thematisch

Laut der Studie Metalheads: Heavy Metal Music and Adolescent Alienation (1996, Westview Press) von J.J. In Arnett-Heavy-Metal-Songs geht es oft um Gewalt, Angst, Hass, Protest und Mythos, und Wut, Traurigkeit und Angst sind die vorherrschenden Emotionen.

Heavy Metal Musik hat oft dramatische und psychologische Themen wie Horror, Mythologie, Krieg, Religion und Nihilismus sowie Themen wie persönliche Entwicklung und Selbstverbesserung. Heavy Metal steht normalerweise gegen die etablierte Ordnung, insbesondere gegen Religion wie die offene Verehrung des Satans, aber die meisten Bands tun dies als „Image“ und oft als Selbstverachtung des Genres. Viel Heavy-Metal-Musik hat eine politische Botschaft, wie Heaven Shall Burns The Weapon They Fear, eine Hommage an den chilenischen Sänger Víctor Jara, der 1973 hingerichtet wurde. Die Fäuste des Maschinenkopfes zu Öl und Korruption zusammenpressen. Für das Allgemeinwohl Gottes von Iron Maiden und Im Namen Gottes von Dream Theatre sind Beispiele für die These, dass Religion Menschen zu Gewalt anregt. Andererseits gibt es auch White Metal Bands, die das Evangelium predigen. Bands wie Iron Maiden, Metallica und Slayer haben Songs hauptsächlich über den Ersten oder Zweiten Weltkrieg, wie Paschendale (Paschendale) von Iron Maiden („viele Soldaten besitzen Jahre, ertrinken im Blut …“), Angel of Death von Slayer über Die Gräueltaten von Josef Mengele in Auschwitz und One of Metallica über Soldaten, die sehen, wie sie und ihre Gefährten geschlachtet werden („Landmine, hat meine Sicht genommen, meine Rede genommen, mein Gehör genommen, meine Arme genommen, meine Beine genommen, meine Seele genommen.“ , ließ mich mit dem Leben in der Hölle zurück „), manchmal als Hommage an die Opfer und / oder die Gefallenen in einem solchen Krieg.

Bekannte Bands

Bekannte Bands, die für Heavy Metal stehen, sind oder waren: Accept, Angel Witch, Anvil, Black Sabbath, Exodus, Helloween, Iron Maiden, Judas Priest, Lamm Gottes, Manowar, Megadeth, Metal Church, Metallica, Motörhead, Nightwish, Pantera , Quiet Riot, Saxon und Slayer.

Quellen:
https://nl.wikipedia.org/wiki/Heavy_metal

Creature666.de – Wilkommen

Metal

Heavy Metal oder Metal ist eine Musikbewegung, die in den frühen siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts entstand und aus der Hardrockmusik hervorging. Die Popularität von Heavy Metal ließ in den späten 1970er Jahren während der Disco-Jahre nach, aber in den 1980er Jahren wurde der Stil erfolgreicher als zuvor. Es zeichnet sich durch aggressive Rhythmen, stark verstärkte E-Gitarren und dunkle Töne aus. Black Sabbath wird oft als die erste Heavy Metal Band bezeichnet, obwohl Deep Purple tatsächlich ein Jahr zuvor aktiv war. In den Anfangsjahren konnte letzteres jedoch früher unter der Überschrift Hard Rock klassifiziert werden. Andere bekannte Heavy Metal Bands sind Venom, Iron Maiden, Saxon, Accept, Motörhead, Metallica und Judas Priest. Schwermetall führte schließlich zu anderen Subgenres wie Thrash Metal, Death Metal, Power Metal, Gothic Metal, Doom Metal, Sludge Metal, Black Metal und vielen anderen. Ein Fan des Metal-Genres wird manchmal als Metalhead bezeichnet, manchmal auch als Headbanger.

Metal concert

Im Metal singen Menschen manchmal über ihre eigenen oder sozialen Probleme, manchmal über Religion und manchmal über fiktive oder makabere Themen.

Haben Sie jemals daran gedacht, ein Konzert in Kombination mit einem Städtetrip zu besuchen? Denken Sie an ein Konzert in Städten wie Berlin, Paris, München und Amsterdam. Weitere Informationen finden Sie auf: hotelbuchenohnekreditkarte.de.

Etymologie

Der Begriff Heavy Metal wird in der englischen Stahlindustrie seit Jahrhunderten verwendet, aber in einem musikalischen Kontext tauchte er erst 1968 in den Texten von Born to Be Wild von Steppenwolf auf. Es beschreibt ein Motorrad mit „Heavy Metal Thunder“. Ronnie James Dio, der schon früh anfing zu singen und härtere Musik zu spielen, bezieht sich auf das Lied. Dio war auch der zweite Sänger für Black Sabbath, der ursprünglich aus Birmingham stammt, wo es eine große Anzahl von Fabriken gab, in denen Schwermetalle verarbeitet wurden und aus denen auch die Heavy-Metal-Band Judas Priest stammt. Um aus der schweren Arbeit herauszukommen, wurden verschiedene Bands gegründet, die hauptsächlich harte Musik spielten und hofften, damit Erfolg zu haben (was einigen auch gelang), so dass sie diese schwere Arbeit nicht mehr machen mussten. Diese Bands spielten ‚Heavy Metal‘.

Als musikalisches Stilkonzept wurde Heavy Metal erstmals 1968 von Sandy Pearlman in einer Plattenkritik für das Crawdaddy-Magazin verwendet. Dieser Pearlman wurde 1979 Manager von Black Sabbath.

Eine populäre Erklärung ist, dass der Begriff zuerst verwendet wurde, um Jimi Hendrix ‚Musik zu charakterisieren: Er wäre als vom Himmel fallender Heavy Metal beschrieben worden.

Entstehen

Die Anfänge des Heavy Metal als Genre, das sich von der Rockmusik unterscheidet, sind schwer zu bestimmen. Es gab einen allmählichen Übergang vom Rock Mitte der 1960er Jahre zum sogenannten „Acid Rock“ Ende der 1960er Jahre zum Beginn des Heavy Metals in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren. Acid Rock, gespielt von Künstlern wie Jimi Hendrix, wurde so genannt, weil es als musikalische Darstellung der Erfahrung einer LSD-Reise angesehen wurde. Acid Rock Songs enthalten die üblichen Rockkomponenten – die E-Gitarre, die Bassgitarre, das Schlagzeug und den Gesang – aber auf eine härtere, dunklere Weise. Heavy Metal ging diese musikalischen Elemente dann noch einen Schritt weiter, ohne die Verbindung zu LSD-Erfahrungen. Die meisten Beobachter sind sich einig, dass es zwischen 1969 und 1972 mit Gruppen wie Led Zeppelin, Deep Purple und Black Sabbath entstanden ist.

Der Heavy-Metal-Stil bricht für ein großes Publikum wirklich durch, als Iron Maiden 1982 ihr drittes und erfolgreichstes Album veröffentlicht: The Number of the Beast. Iron Maiden war Teil der NWOBHM, der Durchbruchperiode für viele englische Heavy-Metal-Bands, von denen Iron Maiden die erfolgreichste zu sein scheint, einschließlich des äußerst beliebten und einflussreichen Venom im Underground. Später ist Metallica an der Reihe, die zu einer der erfolgreichsten Heavy Metal-Bands aller Zeiten wird. Nach Metallica wurden Megadeth und Manowar in den achtziger und neunziger Jahren zu Standardträgern von Metall. Während Heavy Metal aus den USA und insbesondere aus Großbritannien stammt, hat sich sein Zentrum weitgehend nach Nordeuropa verlagert. Besonders wichtig sind Länder wie Norwegen, Schweden und Finnland, aber auch Deutschland und die Niederlande.

Eigenschaften

Heavy Metal zeichnet sich durch Geschwindigkeit aus, noch mehr als Hard Rock, der neben schnellen auch langsame Songs enthält. Ein großer Unterschied zwischen Hard Rock (wie AC / DC) und Heavy Metal ist die Harmonie. Im Hard Rock wird der Power-Akkord oft verwendet, aber oft in einer harmonischen Reihenfolge. Hardrock-Songs enthalten oft auch Elemente des Blues, während dies beim Heavy Metal viel weniger der Fall ist. Neben der Moll-Tonleiter verwendet das Schwermetall in großem Umfang die phrygische und die chromatische Tonleiter sowie Dissonanzen wie den Tritonus. Darüber hinaus kommt es häufiger zu Tonänderungen. Das Intro zu Metallicas „Master of Puppets“ ist ein gutes Beispiel für ein chromatisches Heavy Metal Riff.

Heavy Metal betont kraftvolle und schnelle Rhythmen, die von allen Musikinstrumenten unterstützt werden. Insbesondere durch das Anbringen einer Kontrabass-Trommel im Schlagzeug kann der Schlagzeuger in Verbindung mit dem Bassisten einen hohen Rhythmus erzielen. Dave Lombardo von Slayer ist dafür am bekanntesten. Bands haben oft zwei Solo-Gitarristen, die durch schnelle polyphone Gitarrenteile einen Soundteppich schaffen. Im Heavy Metal haben viele Sänger eine Art Opernstil, wie Bruce Dickinson von Iron Maiden, oder einen Gesangsstil namens Grunts, der lose mit „Knurren“ übersetzt wird. Im letzteren Fall spricht man von Black Metal, Death Metal und Metalcore / Deathcore.

Thematisch

Laut der Studie Metalheads: Heavy Metal Music and Adolescent Alienation (1996, Westview Press) von J.J. In Arnett-Heavy-Metal-Songs geht es oft um Gewalt, Angst, Hass, Protest und Mythos, und Wut, Traurigkeit und Angst sind die vorherrschenden Emotionen.

Heavy Metal Musik hat oft dramatische und psychologische Themen wie Horror, Mythologie, Krieg, Religion und Nihilismus sowie Themen wie persönliche Entwicklung und Selbstverbesserung. Heavy Metal steht normalerweise gegen die etablierte Ordnung, insbesondere gegen Religion wie die offene Verehrung des Satans, aber die meisten Bands tun dies als „Image“ und oft als Selbstverachtung des Genres. Viel Heavy-Metal-Musik hat eine politische Botschaft, wie Heaven Shall Burns The Weapon They Fear, eine Hommage an den chilenischen Sänger Víctor Jara, der 1973 hingerichtet wurde. Die Fäuste des Maschinenkopfes zu Öl und Korruption zusammenpressen. Für das Allgemeinwohl Gottes von Iron Maiden und Im Namen Gottes von Dream Theatre sind Beispiele für die These, dass Religion Menschen zu Gewalt anregt. Andererseits gibt es auch White Metal Bands, die das Evangelium predigen. Bands wie Iron Maiden, Metallica und Slayer haben Songs hauptsächlich über den Ersten oder Zweiten Weltkrieg, wie Paschendale (Paschendale) von Iron Maiden („viele Soldaten besitzen Jahre, ertrinken im Blut …“), Angel of Death von Slayer über Die Gräueltaten von Josef Mengele in Auschwitz und One of Metallica über Soldaten, die sehen, wie sie und ihre Gefährten geschlachtet werden („Landmine, hat meine Sicht genommen, meine Rede genommen, mein Gehör genommen, meine Arme genommen, meine Beine genommen, meine Seele genommen.“ , ließ mich mit dem Leben in der Hölle zurück „), manchmal als Hommage an die Opfer und / oder die Gefallenen in einem solchen Krieg.

Bekannte Bands

Bekannte Bands, die für Heavy Metal stehen, sind oder waren: Accept, Angel Witch, Anvil, Black Sabbath, Exodus, Helloween, Iron Maiden, Judas Priest, Lamm Gottes, Manowar, Megadeth, Metal Church, Metallica, Motörhead, Nightwish, Pantera , Quiet Riot, Saxon und Slayer.

Quellen:
https://nl.wikipedia.org/wiki/Heavy_metal

Creature666.de – Wilkommen

Metal

Heavy Metal oder Metal ist eine Musikbewegung, die in den frühen siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts entstand und aus der Hardrockmusik hervorging. Die Popularität von Heavy Metal ließ in den späten 1970er Jahren während der Disco-Jahre nach, aber in den 1980er Jahren wurde der Stil erfolgreicher als zuvor. Es zeichnet sich durch aggressive Rhythmen, stark verstärkte E-Gitarren und dunkle Töne aus. Black Sabbath wird oft als die erste Heavy Metal Band bezeichnet, obwohl Deep Purple tatsächlich ein Jahr zuvor aktiv war. In den Anfangsjahren konnte letzteres jedoch früher unter der Überschrift Hard Rock klassifiziert werden. Andere bekannte Heavy Metal Bands sind Venom, Iron Maiden, Saxon, Accept, Motörhead, Metallica und Judas Priest. Schwermetall führte schließlich zu anderen Subgenres wie Thrash Metal, Death Metal, Power Metal, Gothic Metal, Doom Metal, Sludge Metal, Black Metal und vielen anderen. Ein Fan des Metal-Genres wird manchmal als Metalhead bezeichnet, manchmal auch als Headbanger.

Metal concert

Im Metal singen Menschen manchmal über ihre eigenen oder sozialen Probleme, manchmal über Religion und manchmal über fiktive oder makabere Themen.

Haben Sie jemals daran gedacht, ein Konzert in Kombination mit einem Städtetrip zu besuchen? Denken Sie an ein Konzert in Städten wie Berlin, Paris, München und Amsterdam. Weitere Informationen finden Sie auf: hotelbuchenohnekreditkarte.de.

Etymologie

Der Begriff Heavy Metal wird in der englischen Stahlindustrie seit Jahrhunderten verwendet, aber in einem musikalischen Kontext tauchte er erst 1968 in den Texten von Born to Be Wild von Steppenwolf auf. Es beschreibt ein Motorrad mit „Heavy Metal Thunder“. Ronnie James Dio, der schon früh anfing zu singen und härtere Musik zu spielen, bezieht sich auf das Lied. Dio war auch der zweite Sänger für Black Sabbath, der ursprünglich aus Birmingham stammt, wo es eine große Anzahl von Fabriken gab, in denen Schwermetalle verarbeitet wurden und aus denen auch die Heavy-Metal-Band Judas Priest stammt. Um aus der schweren Arbeit herauszukommen, wurden verschiedene Bands gegründet, die hauptsächlich harte Musik spielten und hofften, damit Erfolg zu haben (was einigen auch gelang), so dass sie diese schwere Arbeit nicht mehr machen mussten. Diese Bands spielten ‚Heavy Metal‘.

Als musikalisches Stilkonzept wurde Heavy Metal erstmals 1968 von Sandy Pearlman in einer Plattenkritik für das Crawdaddy-Magazin verwendet. Dieser Pearlman wurde 1979 Manager von Black Sabbath.

Eine populäre Erklärung ist, dass der Begriff zuerst verwendet wurde, um Jimi Hendrix ‚Musik zu charakterisieren: Er wäre als vom Himmel fallender Heavy Metal beschrieben worden.

Entstehen

Die Anfänge des Heavy Metal als Genre, das sich von der Rockmusik unterscheidet, sind schwer zu bestimmen. Es gab einen allmählichen Übergang vom Rock Mitte der 1960er Jahre zum sogenannten „Acid Rock“ Ende der 1960er Jahre zum Beginn des Heavy Metals in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren. Acid Rock, gespielt von Künstlern wie Jimi Hendrix, wurde so genannt, weil es als musikalische Darstellung der Erfahrung einer LSD-Reise angesehen wurde. Acid Rock Songs enthalten die üblichen Rockkomponenten – die E-Gitarre, die Bassgitarre, das Schlagzeug und den Gesang – aber auf eine härtere, dunklere Weise. Heavy Metal ging diese musikalischen Elemente dann noch einen Schritt weiter, ohne die Verbindung zu LSD-Erfahrungen. Die meisten Beobachter sind sich einig, dass es zwischen 1969 und 1972 mit Gruppen wie Led Zeppelin, Deep Purple und Black Sabbath entstanden ist.

Der Heavy-Metal-Stil bricht für ein großes Publikum wirklich durch, als Iron Maiden 1982 ihr drittes und erfolgreichstes Album veröffentlicht: The Number of the Beast. Iron Maiden war Teil der NWOBHM, der Durchbruchperiode für viele englische Heavy-Metal-Bands, von denen Iron Maiden die erfolgreichste zu sein scheint, einschließlich des äußerst beliebten und einflussreichen Venom im Underground. Später ist Metallica an der Reihe, die zu einer der erfolgreichsten Heavy Metal-Bands aller Zeiten wird. Nach Metallica wurden Megadeth und Manowar in den achtziger und neunziger Jahren zu Standardträgern von Metall. Während Heavy Metal aus den USA und insbesondere aus Großbritannien stammt, hat sich sein Zentrum weitgehend nach Nordeuropa verlagert. Besonders wichtig sind Länder wie Norwegen, Schweden und Finnland, aber auch Deutschland und die Niederlande.

Eigenschaften

Heavy Metal zeichnet sich durch Geschwindigkeit aus, noch mehr als Hard Rock, der neben schnellen auch langsame Songs enthält. Ein großer Unterschied zwischen Hard Rock (wie AC / DC) und Heavy Metal ist die Harmonie. Im Hard Rock wird der Power-Akkord oft verwendet, aber oft in einer harmonischen Reihenfolge. Hardrock-Songs enthalten oft auch Elemente des Blues, während dies beim Heavy Metal viel weniger der Fall ist. Neben der Moll-Tonleiter verwendet das Schwermetall in großem Umfang die phrygische und die chromatische Tonleiter sowie Dissonanzen wie den Tritonus. Darüber hinaus kommt es häufiger zu Tonänderungen. Das Intro zu Metallicas „Master of Puppets“ ist ein gutes Beispiel für ein chromatisches Heavy Metal Riff.

Heavy Metal betont kraftvolle und schnelle Rhythmen, die von allen Musikinstrumenten unterstützt werden. Insbesondere durch das Anbringen einer Kontrabass-Trommel im Schlagzeug kann der Schlagzeuger in Verbindung mit dem Bassisten einen hohen Rhythmus erzielen. Dave Lombardo von Slayer ist dafür am bekanntesten. Bands haben oft zwei Solo-Gitarristen, die durch schnelle polyphone Gitarrenteile einen Soundteppich schaffen. Im Heavy Metal haben viele Sänger eine Art Opernstil, wie Bruce Dickinson von Iron Maiden, oder einen Gesangsstil namens Grunts, der lose mit „Knurren“ übersetzt wird. Im letzteren Fall spricht man von Black Metal, Death Metal und Metalcore / Deathcore.

Thematisch

Laut der Studie Metalheads: Heavy Metal Music and Adolescent Alienation (1996, Westview Press) von J.J. In Arnett-Heavy-Metal-Songs geht es oft um Gewalt, Angst, Hass, Protest und Mythos, und Wut, Traurigkeit und Angst sind die vorherrschenden Emotionen.

Heavy Metal Musik hat oft dramatische und psychologische Themen wie Horror, Mythologie, Krieg, Religion und Nihilismus sowie Themen wie persönliche Entwicklung und Selbstverbesserung. Heavy Metal steht normalerweise gegen die etablierte Ordnung, insbesondere gegen Religion wie die offene Verehrung des Satans, aber die meisten Bands tun dies als „Image“ und oft als Selbstverachtung des Genres. Viel Heavy-Metal-Musik hat eine politische Botschaft, wie Heaven Shall Burns The Weapon They Fear, eine Hommage an den chilenischen Sänger Víctor Jara, der 1973 hingerichtet wurde. Die Fäuste des Maschinenkopfes zu Öl und Korruption zusammenpressen. Für das Allgemeinwohl Gottes von Iron Maiden und Im Namen Gottes von Dream Theatre sind Beispiele für die These, dass Religion Menschen zu Gewalt anregt. Andererseits gibt es auch White Metal Bands, die das Evangelium predigen. Bands wie Iron Maiden, Metallica und Slayer haben Songs hauptsächlich über den Ersten oder Zweiten Weltkrieg, wie Paschendale (Paschendale) von Iron Maiden („viele Soldaten besitzen Jahre, ertrinken im Blut …“), Angel of Death von Slayer über Die Gräueltaten von Josef Mengele in Auschwitz und One of Metallica über Soldaten, die sehen, wie sie und ihre Gefährten geschlachtet werden („Landmine, hat meine Sicht genommen, meine Rede genommen, mein Gehör genommen, meine Arme genommen, meine Beine genommen, meine Seele genommen.“ , ließ mich mit dem Leben in der Hölle zurück „), manchmal als Hommage an die Opfer und / oder die Gefallenen in einem solchen Krieg.

Bekannte Bands

Bekannte Bands, die für Heavy Metal stehen, sind oder waren: Accept, Angel Witch, Anvil, Black Sabbath, Exodus, Helloween, Iron Maiden, Judas Priest, Lamm Gottes, Manowar, Megadeth, Metal Church, Metallica, Motörhead, Nightwish, Pantera , Quiet Riot, Saxon und Slayer.

Quellen:
https://nl.wikipedia.org/wiki/Heavy_metal

Creature666.de – Wilkommen

Metal

Heavy Metal oder Metal ist eine Musikbewegung, die in den frühen siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts entstand und aus der Hardrockmusik hervorging. Die Popularität von Heavy Metal ließ in den späten 1970er Jahren während der Disco-Jahre nach, aber in den 1980er Jahren wurde der Stil erfolgreicher als zuvor. Es zeichnet sich durch aggressive Rhythmen, stark verstärkte E-Gitarren und dunkle Töne aus. Black Sabbath wird oft als die erste Heavy Metal Band bezeichnet, obwohl Deep Purple tatsächlich ein Jahr zuvor aktiv war. In den Anfangsjahren konnte letzteres jedoch früher unter der Überschrift Hard Rock klassifiziert werden. Andere bekannte Heavy Metal Bands sind Venom, Iron Maiden, Saxon, Accept, Motörhead, Metallica und Judas Priest. Schwermetall führte schließlich zu anderen Subgenres wie Thrash Metal, Death Metal, Power Metal, Gothic Metal, Doom Metal, Sludge Metal, Black Metal und vielen anderen. Ein Fan des Metal-Genres wird manchmal als Metalhead bezeichnet, manchmal auch als Headbanger.

Metal concert

Im Metal singen Menschen manchmal über ihre eigenen oder sozialen Probleme, manchmal über Religion und manchmal über fiktive oder makabere Themen.

Haben Sie jemals daran gedacht, ein Konzert in Kombination mit einem Städtetrip zu besuchen? Denken Sie an ein Konzert in Städten wie Berlin, Paris, München und Amsterdam. Weitere Informationen finden Sie auf: hotelbuchenohnekreditkarte.de.

Etymologie

Der Begriff Heavy Metal wird in der englischen Stahlindustrie seit Jahrhunderten verwendet, aber in einem musikalischen Kontext tauchte er erst 1968 in den Texten von Born to Be Wild von Steppenwolf auf. Es beschreibt ein Motorrad mit „Heavy Metal Thunder“. Ronnie James Dio, der schon früh anfing zu singen und härtere Musik zu spielen, bezieht sich auf das Lied. Dio war auch der zweite Sänger für Black Sabbath, der ursprünglich aus Birmingham stammt, wo es eine große Anzahl von Fabriken gab, in denen Schwermetalle verarbeitet wurden und aus denen auch die Heavy-Metal-Band Judas Priest stammt. Um aus der schweren Arbeit herauszukommen, wurden verschiedene Bands gegründet, die hauptsächlich harte Musik spielten und hofften, damit Erfolg zu haben (was einigen auch gelang), so dass sie diese schwere Arbeit nicht mehr machen mussten. Diese Bands spielten ‚Heavy Metal‘.

Als musikalisches Stilkonzept wurde Heavy Metal erstmals 1968 von Sandy Pearlman in einer Plattenkritik für das Crawdaddy-Magazin verwendet. Dieser Pearlman wurde 1979 Manager von Black Sabbath.

Eine populäre Erklärung ist, dass der Begriff zuerst verwendet wurde, um Jimi Hendrix ‚Musik zu charakterisieren: Er wäre als vom Himmel fallender Heavy Metal beschrieben worden.

Entstehen

Die Anfänge des Heavy Metal als Genre, das sich von der Rockmusik unterscheidet, sind schwer zu bestimmen. Es gab einen allmählichen Übergang vom Rock Mitte der 1960er Jahre zum sogenannten „Acid Rock“ Ende der 1960er Jahre zum Beginn des Heavy Metals in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren. Acid Rock, gespielt von Künstlern wie Jimi Hendrix, wurde so genannt, weil es als musikalische Darstellung der Erfahrung einer LSD-Reise angesehen wurde. Acid Rock Songs enthalten die üblichen Rockkomponenten – die E-Gitarre, die Bassgitarre, das Schlagzeug und den Gesang – aber auf eine härtere, dunklere Weise. Heavy Metal ging diese musikalischen Elemente dann noch einen Schritt weiter, ohne die Verbindung zu LSD-Erfahrungen. Die meisten Beobachter sind sich einig, dass es zwischen 1969 und 1972 mit Gruppen wie Led Zeppelin, Deep Purple und Black Sabbath entstanden ist.

Der Heavy-Metal-Stil bricht für ein großes Publikum wirklich durch, als Iron Maiden 1982 ihr drittes und erfolgreichstes Album veröffentlicht: The Number of the Beast. Iron Maiden war Teil der NWOBHM, der Durchbruchperiode für viele englische Heavy-Metal-Bands, von denen Iron Maiden die erfolgreichste zu sein scheint, einschließlich des äußerst beliebten und einflussreichen Venom im Underground. Später ist Metallica an der Reihe, die zu einer der erfolgreichsten Heavy Metal-Bands aller Zeiten wird. Nach Metallica wurden Megadeth und Manowar in den achtziger und neunziger Jahren zu Standardträgern von Metall. Während Heavy Metal aus den USA und insbesondere aus Großbritannien stammt, hat sich sein Zentrum weitgehend nach Nordeuropa verlagert. Besonders wichtig sind Länder wie Norwegen, Schweden und Finnland, aber auch Deutschland und die Niederlande.

Eigenschaften

Heavy Metal zeichnet sich durch Geschwindigkeit aus, noch mehr als Hard Rock, der neben schnellen auch langsame Songs enthält. Ein großer Unterschied zwischen Hard Rock (wie AC / DC) und Heavy Metal ist die Harmonie. Im Hard Rock wird der Power-Akkord oft verwendet, aber oft in einer harmonischen Reihenfolge. Hardrock-Songs enthalten oft auch Elemente des Blues, während dies beim Heavy Metal viel weniger der Fall ist. Neben der Moll-Tonleiter verwendet das Schwermetall in großem Umfang die phrygische und die chromatische Tonleiter sowie Dissonanzen wie den Tritonus. Darüber hinaus kommt es häufiger zu Tonänderungen. Das Intro zu Metallicas „Master of Puppets“ ist ein gutes Beispiel für ein chromatisches Heavy Metal Riff.

Heavy Metal betont kraftvolle und schnelle Rhythmen, die von allen Musikinstrumenten unterstützt werden. Insbesondere durch das Anbringen einer Kontrabass-Trommel im Schlagzeug kann der Schlagzeuger in Verbindung mit dem Bassisten einen hohen Rhythmus erzielen. Dave Lombardo von Slayer ist dafür am bekanntesten. Bands haben oft zwei Solo-Gitarristen, die durch schnelle polyphone Gitarrenteile einen Soundteppich schaffen. Im Heavy Metal haben viele Sänger eine Art Opernstil, wie Bruce Dickinson von Iron Maiden, oder einen Gesangsstil namens Grunts, der lose mit „Knurren“ übersetzt wird. Im letzteren Fall spricht man von Black Metal, Death Metal und Metalcore / Deathcore.

Thematisch

Laut der Studie Metalheads: Heavy Metal Music and Adolescent Alienation (1996, Westview Press) von J.J. In Arnett-Heavy-Metal-Songs geht es oft um Gewalt, Angst, Hass, Protest und Mythos, und Wut, Traurigkeit und Angst sind die vorherrschenden Emotionen.

Heavy Metal Musik hat oft dramatische und psychologische Themen wie Horror, Mythologie, Krieg, Religion und Nihilismus sowie Themen wie persönliche Entwicklung und Selbstverbesserung. Heavy Metal steht normalerweise gegen die etablierte Ordnung, insbesondere gegen Religion wie die offene Verehrung des Satans, aber die meisten Bands tun dies als „Image“ und oft als Selbstverachtung des Genres. Viel Heavy-Metal-Musik hat eine politische Botschaft, wie Heaven Shall Burns The Weapon They Fear, eine Hommage an den chilenischen Sänger Víctor Jara, der 1973 hingerichtet wurde. Die Fäuste des Maschinenkopfes zu Öl und Korruption zusammenpressen. Für das Allgemeinwohl Gottes von Iron Maiden und Im Namen Gottes von Dream Theatre sind Beispiele für die These, dass Religion Menschen zu Gewalt anregt. Andererseits gibt es auch White Metal Bands, die das Evangelium predigen. Bands wie Iron Maiden, Metallica und Slayer haben Songs hauptsächlich über den Ersten oder Zweiten Weltkrieg, wie Paschendale (Paschendale) von Iron Maiden („viele Soldaten besitzen Jahre, ertrinken im Blut …“), Angel of Death von Slayer über Die Gräueltaten von Josef Mengele in Auschwitz und One of Metallica über Soldaten, die sehen, wie sie und ihre Gefährten geschlachtet werden („Landmine, hat meine Sicht genommen, meine Rede genommen, mein Gehör genommen, meine Arme genommen, meine Beine genommen, meine Seele genommen.“ , ließ mich mit dem Leben in der Hölle zurück „), manchmal als Hommage an die Opfer und / oder die Gefallenen in einem solchen Krieg.

Bekannte Bands

Bekannte Bands, die für Heavy Metal stehen, sind oder waren: Accept, Angel Witch, Anvil, Black Sabbath, Exodus, Helloween, Iron Maiden, Judas Priest, Lamm Gottes, Manowar, Megadeth, Metal Church, Metallica, Motörhead, Nightwish, Pantera , Quiet Riot, Saxon und Slayer.

Quellen:
https://nl.wikipedia.org/wiki/Heavy_metal

Creature666.de – Wilkommen

Metal

Heavy Metal oder Metal ist eine Musikbewegung, die in den frühen siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts entstand und aus der Hardrockmusik hervorging. Die Popularität von Heavy Metal ließ in den späten 1970er Jahren während der Disco-Jahre nach, aber in den 1980er Jahren wurde der Stil erfolgreicher als zuvor. Es zeichnet sich durch aggressive Rhythmen, stark verstärkte E-Gitarren und dunkle Töne aus. Black Sabbath wird oft als die erste Heavy Metal Band bezeichnet, obwohl Deep Purple tatsächlich ein Jahr zuvor aktiv war. In den Anfangsjahren konnte letzteres jedoch früher unter der Überschrift Hard Rock klassifiziert werden. Andere bekannte Heavy Metal Bands sind Venom, Iron Maiden, Saxon, Accept, Motörhead, Metallica und Judas Priest. Schwermetall führte schließlich zu anderen Subgenres wie Thrash Metal, Death Metal, Power Metal, Gothic Metal, Doom Metal, Sludge Metal, Black Metal und vielen anderen. Ein Fan des Metal-Genres wird manchmal als Metalhead bezeichnet, manchmal auch als Headbanger.

Metal concert

Im Metal singen Menschen manchmal über ihre eigenen oder sozialen Probleme, manchmal über Religion und manchmal über fiktive oder makabere Themen.

Haben Sie jemals daran gedacht, ein Konzert in Kombination mit einem Städtetrip zu besuchen? Denken Sie an ein Konzert in Städten wie Berlin, Paris, München und Amsterdam. Weitere Informationen finden Sie auf: hotelbuchenohnekreditkarte.de.

Etymologie

Der Begriff Heavy Metal wird in der englischen Stahlindustrie seit Jahrhunderten verwendet, aber in einem musikalischen Kontext tauchte er erst 1968 in den Texten von Born to Be Wild von Steppenwolf auf. Es beschreibt ein Motorrad mit „Heavy Metal Thunder“. Ronnie James Dio, der schon früh anfing zu singen und härtere Musik zu spielen, bezieht sich auf das Lied. Dio war auch der zweite Sänger für Black Sabbath, der ursprünglich aus Birmingham stammt, wo es eine große Anzahl von Fabriken gab, in denen Schwermetalle verarbeitet wurden und aus denen auch die Heavy-Metal-Band Judas Priest stammt. Um aus der schweren Arbeit herauszukommen, wurden verschiedene Bands gegründet, die hauptsächlich harte Musik spielten und hofften, damit Erfolg zu haben (was einigen auch gelang), so dass sie diese schwere Arbeit nicht mehr machen mussten. Diese Bands spielten ‚Heavy Metal‘.

Als musikalisches Stilkonzept wurde Heavy Metal erstmals 1968 von Sandy Pearlman in einer Plattenkritik für das Crawdaddy-Magazin verwendet. Dieser Pearlman wurde 1979 Manager von Black Sabbath.

Eine populäre Erklärung ist, dass der Begriff zuerst verwendet wurde, um Jimi Hendrix ‚Musik zu charakterisieren: Er wäre als vom Himmel fallender Heavy Metal beschrieben worden.

Entstehen

Die Anfänge des Heavy Metal als Genre, das sich von der Rockmusik unterscheidet, sind schwer zu bestimmen. Es gab einen allmählichen Übergang vom Rock Mitte der 1960er Jahre zum sogenannten „Acid Rock“ Ende der 1960er Jahre zum Beginn des Heavy Metals in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren. Acid Rock, gespielt von Künstlern wie Jimi Hendrix, wurde so genannt, weil es als musikalische Darstellung der Erfahrung einer LSD-Reise angesehen wurde. Acid Rock Songs enthalten die üblichen Rockkomponenten – die E-Gitarre, die Bassgitarre, das Schlagzeug und den Gesang – aber auf eine härtere, dunklere Weise. Heavy Metal ging diese musikalischen Elemente dann noch einen Schritt weiter, ohne die Verbindung zu LSD-Erfahrungen. Die meisten Beobachter sind sich einig, dass es zwischen 1969 und 1972 mit Gruppen wie Led Zeppelin, Deep Purple und Black Sabbath entstanden ist.

Der Heavy-Metal-Stil bricht für ein großes Publikum wirklich durch, als Iron Maiden 1982 ihr drittes und erfolgreichstes Album veröffentlicht: The Number of the Beast. Iron Maiden war Teil der NWOBHM, der Durchbruchperiode für viele englische Heavy-Metal-Bands, von denen Iron Maiden die erfolgreichste zu sein scheint, einschließlich des äußerst beliebten und einflussreichen Venom im Underground. Später ist Metallica an der Reihe, die zu einer der erfolgreichsten Heavy Metal-Bands aller Zeiten wird. Nach Metallica wurden Megadeth und Manowar in den achtziger und neunziger Jahren zu Standardträgern von Metall. Während Heavy Metal aus den USA und insbesondere aus Großbritannien stammt, hat sich sein Zentrum weitgehend nach Nordeuropa verlagert. Besonders wichtig sind Länder wie Norwegen, Schweden und Finnland, aber auch Deutschland und die Niederlande.

Eigenschaften

Heavy Metal zeichnet sich durch Geschwindigkeit aus, noch mehr als Hard Rock, der neben schnellen auch langsame Songs enthält. Ein großer Unterschied zwischen Hard Rock (wie AC / DC) und Heavy Metal ist die Harmonie. Im Hard Rock wird der Power-Akkord oft verwendet, aber oft in einer harmonischen Reihenfolge. Hardrock-Songs enthalten oft auch Elemente des Blues, während dies beim Heavy Metal viel weniger der Fall ist. Neben der Moll-Tonleiter verwendet das Schwermetall in großem Umfang die phrygische und die chromatische Tonleiter sowie Dissonanzen wie den Tritonus. Darüber hinaus kommt es häufiger zu Tonänderungen. Das Intro zu Metallicas „Master of Puppets“ ist ein gutes Beispiel für ein chromatisches Heavy Metal Riff.

Heavy Metal betont kraftvolle und schnelle Rhythmen, die von allen Musikinstrumenten unterstützt werden. Insbesondere durch das Anbringen einer Kontrabass-Trommel im Schlagzeug kann der Schlagzeuger in Verbindung mit dem Bassisten einen hohen Rhythmus erzielen. Dave Lombardo von Slayer ist dafür am bekanntesten. Bands haben oft zwei Solo-Gitarristen, die durch schnelle polyphone Gitarrenteile einen Soundteppich schaffen. Im Heavy Metal haben viele Sänger eine Art Opernstil, wie Bruce Dickinson von Iron Maiden, oder einen Gesangsstil namens Grunts, der lose mit „Knurren“ übersetzt wird. Im letzteren Fall spricht man von Black Metal, Death Metal und Metalcore / Deathcore.

Thematisch

Laut der Studie Metalheads: Heavy Metal Music and Adolescent Alienation (1996, Westview Press) von J.J. In Arnett-Heavy-Metal-Songs geht es oft um Gewalt, Angst, Hass, Protest und Mythos, und Wut, Traurigkeit und Angst sind die vorherrschenden Emotionen.

Heavy Metal Musik hat oft dramatische und psychologische Themen wie Horror, Mythologie, Krieg, Religion und Nihilismus sowie Themen wie persönliche Entwicklung und Selbstverbesserung. Heavy Metal steht normalerweise gegen die etablierte Ordnung, insbesondere gegen Religion wie die offene Verehrung des Satans, aber die meisten Bands tun dies als „Image“ und oft als Selbstverachtung des Genres. Viel Heavy-Metal-Musik hat eine politische Botschaft, wie Heaven Shall Burns The Weapon They Fear, eine Hommage an den chilenischen Sänger Víctor Jara, der 1973 hingerichtet wurde. Die Fäuste des Maschinenkopfes zu Öl und Korruption zusammenpressen. Für das Allgemeinwohl Gottes von Iron Maiden und Im Namen Gottes von Dream Theatre sind Beispiele für die These, dass Religion Menschen zu Gewalt anregt. Andererseits gibt es auch White Metal Bands, die das Evangelium predigen. Bands wie Iron Maiden, Metallica und Slayer haben Songs hauptsächlich über den Ersten oder Zweiten Weltkrieg, wie Paschendale (Paschendale) von Iron Maiden („viele Soldaten besitzen Jahre, ertrinken im Blut …“), Angel of Death von Slayer über Die Gräueltaten von Josef Mengele in Auschwitz und One of Metallica über Soldaten, die sehen, wie sie und ihre Gefährten geschlachtet werden („Landmine, hat meine Sicht genommen, meine Rede genommen, mein Gehör genommen, meine Arme genommen, meine Beine genommen, meine Seele genommen.“ , ließ mich mit dem Leben in der Hölle zurück „), manchmal als Hommage an die Opfer und / oder die Gefallenen in einem solchen Krieg.

Bekannte Bands

Bekannte Bands, die für Heavy Metal stehen, sind oder waren: Accept, Angel Witch, Anvil, Black Sabbath, Exodus, Helloween, Iron Maiden, Judas Priest, Lamm Gottes, Manowar, Megadeth, Metal Church, Metallica, Motörhead, Nightwish, Pantera , Quiet Riot, Saxon und Slayer.

Quellen:
https://nl.wikipedia.org/wiki/Heavy_metal